PREISE MITGLIEDSCHAFT

Die Jahressichtmarke des Karateverbandes ist jährlich zu entrichten und wird mit dem Mitgliedsbeitrag eingezogen

bis 14 Jahre

KINDER

55€ /Jahr

+ 18€ Jahressichtmarke des Karateverbandes

+ 25€ Aufnahmegebühr

14 bis 18 Jahre

JUGENDLICHE

88€ /Jahr

+ 23€ Jahressichtmarke des Karateverbandes

+ 25€ Aufnahmegebühr

ab 18 Jahre

ERWACHSENE

165€ /Jahr

+ 23€ Jahressichtmarke des Karateverbandes

+ 50€ Aufnahmegebühr

mit 2 Personen

FAMILIEN 

209€ /Jahr

+ Jahressichtmarke des Karateverbandes je nach Alter

+ Aufnahmegebühr je nach Alter

ab 3 Personen

FAMILIEN 

242€ /Jahr

+ Jahressichtmarke des Karateverbandes je nach Alter

+ Aufnahmegebühr je nach Alter

Danke für eure Unterstützung!

PASSIVE MITGLIEDSCHAFT

50€ /Jahr

+ 50€ Aufnahmegebühr

Beitragsordnung des KARATE DOJO Schönaich e.V.
1. Die Mitglieder sind Beitragspflichtig, sofern die Satzung nichts anders lautendes bestimmt.
2. Bei Aufnahme in den Verein ist eine Aufnahmegebühr zu entrichten.
3. Das KDS erhebt zur Erfüllung ihrer satzungsgemäßen Aufgaben von seinen Mitgliedern einen Jahresbeitrag, der bei Vereinseintritt sofort und bei Mitgliedern jährlich bis spätestens zum 15. Januar eines jeden Jahres, im Voraus, entrichtet sein müssen.
4. Ist der Beitrag zu diesem Zeitpunkt beim Verein nicht eingegangen, befindet sich das Mitglied mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug. Der ausstehende Beitrag wird dann mit 10% Zinsen auf die Beitragsforderung für jeden Tag des Verzuges verzinst.

5. Über die Höhe und Fälligkeit des Beitrages entscheidet jeweils die Mitgliederversammlung des KDS.
6. Die passiven Gründungsmitglieder des KDS sind vom Vereinsbeitrag befreit.
7. Das KDS meldet seine Mitglieder, deren KDS Jahresgebühr und der DKV Beitrag zum Meldezeitpunkt auf dem Konto des KDS eingegangen ist, für das laufende Jahr beim DKV an und entrichtet gleichzeitig den entspr. Mitgliedsbeitrag derjenigen Einzelmitglieder an den Fachverband (DKV).
8. Das KDS kann besondere Umlagen und Gebühren von seinen Mitgliedern zur Abdeckung besonderer Aufwendungen erheben. Über die Höhe und Notwendigkeit entscheidet die Mitgliederversammlung. Umlagen können nur mit Zweidrittelmehrheit der erschienenen Mitglieder beschlossen werden.
9. Die durch Beschluss der Mitgliederversammlung festgelegten Beiträge, Umlagen und
Gebühren sind von den Mitgliedern ungekürzt durch Zahlung auszugleichen. Bei Eintritt im zweiten Halbjahr wird nur der halbe Mitgliedsbeitrag berechnet. Die Aufnahmegebühr, der Verbandsbeitrag und ggf. Sonderumlagen sind davon nicht betroffen und müssen jeweils in vollem Umfang, ungekürzt entrichtet werden.
10. Der Einzug der Beiträge und Gebühren erfolgt durch Lastschrifteinzugsverfahren.

11. Der Austritt aus dem Verein erfolgt durch schriftliche Kündigung, mit einer Frist von 3 Monaten zum 31.12. eines jeden Jahres.